Losung für heute
Freut euch und seid fröhlich im HERRN, eurem Gott.
Joel 2,23

Durch Christus Jesus, unsern Herrn, haben wir Freimut und Zugang in aller Zuversicht durch den Glauben an ihn.
Epheser 3,12

Wann ist dir Gott das letzte Mal über den Weg gelaufen?

Mitarbeiter für Jugendhauskreis gefunden

Leeres Dachstübchen nur in Corona-Zeiten
Seit Anfang Januar gibt es einen Jugendhauskreis in unserer Gemeinde. Aber bis wir uns zum ersten Mal trafen, war es ein langer Weg.
Angefangen hatte es fast ein ganzes Jahr vorher, am letzten Abend von unserer Weggemeinschaft auf Zeit. Die „Weggemeinschaft auf Zeit“ ist eine Bibelgemeinschaft über einen Zeitraum von 4 bis 5 Wochen. Wir saßen in der Runde und blickten auf die letzten fünf Abende zurück und waren uns alle einig: Schade, dass es vorbei ist. Ich blickte so in unsere Runde und dachte: Ja, die allermeisten gehen jetzt alle wieder zurück in ihre Kreise. Die einen in den Bibelkreis am Mittwochabend und die anderen in den Hauskreis am Freitagabend. Während ich weiter in die Runde blickte, blieb mein Blick an einem Jugendlichen hängen und ich dachte bei mir und was ist mit ihm? Was ist mit den Jugendlichen? Sie haben keinen Kreis um gemeinsam in der Bibel zu lesen und sich darüber auszutauschen.
Dieser Gedanke ließ mich in den kommenden Wochen und Monaten nicht mehr los. Es hat viele Gebete und Bitten gebraucht, denn mir war bewusst, dass ich das nicht schaffen kann. Gott musste Neues schaffen, nicht ich. Und ER schaffte NEUES. Ich kann im Rückblick immer nur staunen über Gott, wie wunderbar er alles gefügt hat. Mitarbeiter für etwas Neues in unserer Gemeinde zu finden, ist nicht immer einfach, da sehr viele Gemeindeglieder nicht nur eine, sondern mehrere Aufgaben haben. Aber Gott hatte auch die Mitarbeiter für den Jugendhauskreis im Blick. Er hatte Jana, Jörg und Claudia im Blick.
So legten wir vier nicht nur die weitere Planung in Gottes Hände, wir legten ihm auch die Jugendlichen ans Herz.
Gott war es wichtig, etwas NEUES für die Jugendlichen in unserer Gemeinde, zu schaffen, denn im Moment gehören 15 Jugendliche zum Jugendhauskreis. Wir vier Mitarbeiter sind jedenfalls sehr dankbar, dass wir die Jugendlichen auf diesem Weg begleiten dürfen.
Heute am Ostermontag schreibe ich diesen Artikel und im „Losungsbuch für junge Leute“, steht für diesen Tag die Frage: Wann ist dir Gott das letzte Mal über den Weg gelaufen?
Ich denke zurück und muss feststellen. Gott ist mir in dieser Zeit nicht nur über den Weg gelaufen ist, sondern er ist mir die ganze Zeit nachgelaufen.
Gott schafft NEUES zu SEINER Zeit, und bei ihm ist kein Ding unmöglich.
Erika Fackert
 
© Evangelische Kirchengemeinde Anhausen  |  Impressum  |  Datenschutzerklãrung  |  Disclaimer  |  Startseite